Bürgerversammlung; Radwege

Leserbrief zum Artikel „Bürgerversammlung in Puchheim Bahnhof vom 11.11.09″
von Albert Anreiter an die FFB-Beilage der SZ

The same Procedure as every year:

Wie  in den vergangenen Jahren erklärte Dr. Kränzlein auch dieses mal wieder, dass für optimale Radwege in Puchheim einfach der Platz fehlt.
Vielleicht hatte der eine oder andere Leser in letzter Zeit die Gelegenheit, so „Kuhdörfer” wie New York, Paris oder London zu besuchen. Dort wurden in den letzten fünf Jahren hervorragende Radwegnetze auf bestehenden Straßen geschaffen.

Bei der gerade stattfindenden Verkehrsanbindung des Wohnpark Roggensteins hat man den Eindruck, als ob Fahrradfahrer in Puchheim nicht existieren.

Wo bleiben die zusätzlichen Fahrrad-Abstellplätze auf der S-Bahn Nordseite, die auf mehrfaches Drängen von Herrn Immler in den heurigen Haushalt eingestellt wurden?


>> Zurück zur Startseite

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.