Bürgermeisterwahl am 22.07.

Zur Stichwahl am 22.07. gab der Lebensraum Puchheim e. V. folgende Pressemitteilung heraus:

Der Verein Lebensraum Puchheim hatte in den letzten Wochen Gelegenheit, mit allen Bürgermeisterkandidaten in Puchheim sein Verkehrskonzept zu besprechen. Auf Einladung des Vorstands konnte den Kandidaten das Verkehrskonzept des Lebensraums erläutert und mit ihnen durchdiskutiert werden. Alle Kandidaten zeigten grundsätzlich Interesse an den Verkehrsproblemen in Puchheim.

Im Zusammenhang mit der Olchinger Süd-West-Umgehung hatte insbesondere Herr Seidl ein gesteigertes Interesse an der Bedeutung dieser Straße für Puchheim. Das vom Lebensraum Puchheim erstellte Verkehrskonzept für Puchheim nahm er bei einer zweiten Besprechung mit. Angesichts der Entscheidung des Verwaltungsgerichts München zur Süd-West-Umfahrung in Olching zeigte er sich von der befürchteten stärkeren Verkehrsbelastung in Puchheim-Bahnhof von der Problematik sehr beeindruckt. Die Befürchtung des Lebensraums, dass die Obere Lagerstraße und Lagerstraße in Puchheim zusammen mit der Olchinger Süd-West-Umgehung zur Kreisstraße umgewidmet werden, fiel bei ihm auf fruchtbaren Boden. Er versprach im Rahmen seiner Möglichkeiten eine derartige Entwicklung zu verhindern. Wegen der zwischenzeitlich ergangenen Entscheidung des Verwaltungsgerichts München ist die eindeutige Stellungnahme von Herrn Seidl in den Augen des Vorstands des Lebensraum Puchheim sehr bedeutsam.

Für die Puchheimer Bürger wäre es angesichts der anstehenden Probleme - nicht nur wegen der Süd-West-Umgehung - wichtig, einen Bürgermeister zu bekommen, der die Existenz der Verkehrsprobleme in Puchheim offensiv angehen will.

Karl-Heinz Schuwerk
1. Vorsitzender

 


>> Zurück zur Startseite

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.