Parkverbotsbereich in der Lager Straße

Die Parkverbotszonen in der Lager Straße  wurden plötzlich geändert.
B. Janker schrieb nachfolgenden Brief an den Bürgermeister:

Sehr geehrter Herr Bgm. Seidl,

der Interessensverein “Lebensraum Puchheim” hat vor und seit Ihrer Amtsübernahme immer wieder versucht, das Thema Verkehr in der Lagerstrasse mehr in das Interesse der Verantwortlichen im Rathaus zu bringen. Leider bisher ein vergeblicher Versuch. Die Verantwortlichen scheinen dieses Thema zu scheuen, wie der Teufel das Weihwasser, die Frage ist nur, warum? Anstelle einer vernünftigen Geschwindigkeitsregelung, wie seit Jahren gefordert, werden jetzt still und heimlich die Parkverbotsschilder der Gestalt versetzt, daß der immer mehr zunehmende Verkehr noch schneller fliesen kann.

Als Anwohner der Lagerstrasse habe ich jetzt festgestellt, dass im Bereich des Sportplatzes der Mittelschule an der Lagerstrasse die bisher ohnehin knappe verfügbare Parkfläche um mindestens drei Autolängen gekürzt wurde, ohne irgendwelche Ankündigungen. Auch an anderen Stellen wurden Halteverbotsschilder versetzt oder zusätzlich angebracht, ohne ersichtlichen Grund. Ist es Ihre Absicht, die Lagerstrasse sukzessive zur parkfreien Zone umzuwidmen, damit die Bewohner der neugeschaffenen Wohngebiete noch schneller durch die von diversen Schulwegen stark frequentierte Strasse rasen können und den übrigen Anwohnern die restlichen knappen Parkmöglichkeiten für sich und deren Besucher genommen werden ?

Aus unseren bisherigen gemeinsam geführten  Gesprächen hinsichtlich einer Verbesserung der Verkehrssituation hatte ich eigentlich eine andere Einstellung von Ihnen erwartet.

Bitte können Sie mir die Gründe und rechtlichen Voraussetzungen für die getätigten und noch geplanten Änderungen bekannt geben, damit man die Anwohner der Lagerstrasse entsprechend informieren kann, nachdem es dazu anscheinend aus der Stadtverwaltung niemand für notwendig erachtet, dies zu tun.

In Erwartung Ihrer Stellungnahme verbleibe ich

mit freundlichem Gruß

Bernhard Janker

2. Vorstand LR Puchheim und betroffener Anwohner


>> Zurück zur Startseite

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.