Satzung

Satzung

 

§ 1       Vereinsnamen:

Der Verein führt den Namen „Interessensverein Lebensraum Puchheim “.

Die Gründungsversammlung fand am 03.04.2006 in Puchheim statt.

§ 2       Vereinssitz:

Der Sitz des Vereins ist Puchheim.

§ 3       Geschäftsjahr:

Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

§ 4       Zweck des Vereins:

Der Zweck des Vereins ist die Wiederherstellung und Bewahrung der Lebensqualität in Puchheim unter besonderer Berücksichtigung der Belange Umwelt und Verkehr durch die Schwerpunkte:

a.       Sicherung der Schul- und Kindergartenwege, sowie der Weg zu den Freizeiteinrichtungen,

b.       Mitwirkung bei der Erstellung eines kommunalen Verkehrskonzepts,

c.       „Wiedervereinigung” der Satdtteile Puchheim-Nord und -Süd,

d.       Mitsprache bzw. Einflussnahme bei kommunalrelevanten Entscheidungen.

Der Verein verfolgt keine wirtschaftlichen Zwecke.

§ 5       Aufgaben des Vereins:

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch:

a.       Erarbeiten von Vorschlägen und deren einbringen in den Gemeinderat,

b.       Öffentliche Stellungnahmen und Aktionen,

c.       Information des Bürgermeisters und der Stadträte.

§ 6       Finanzierung der Vereinsarbeit:

Der Verein bestreitet seine Ausgaben aus Spenden und Zuschüssen.

Alle materiellen und finanziellen Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden.

Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

Keine Person darf durch Ausgaben, die den Aufgaben des Vereins fremd sind, begünstigt werden.

§ 7       Mitglieder:Mitglied des Vereins kann jeder Bürger Puchheims werden. Über die Aufnahme entscheidet der Vereinsleitung. Ein Anspruch auf Mitgliedschaft besteht nicht.

Bei Familienmitgliedschaft ist jedes Familienmitglied über 18 Jahre ein vollwertiges Mitglied.

Die Mitgliedschaft endet mit dem Tod, durch Austritt, oder durch Ausschluss aus dem Verein. Der Austritt muss schriftlich gegenüber dem Verein erklärt werden.

Fördermitglieder sind zulässig.§ 8       Rechte der Mitglieder:

Jedes Mitglied hat das Recht an den monatlochen Sitzungen teilzunehmen und Anträge zu stellen.Jedes Mitglied hat das Recht, Auskünfte über die Tätigkeit des Vereins und über die Vereinsführung zu verlangen.

§ 9       Pflichten der Mitglieder:Jedes Mitglied hat die Pflicht, das Ansehen und die Belange des Vereins zu fördern und zu unterstützen.